Palermo bei Nacht


Die Salinen von Mozia


Der Ätna

Schifffahrt zur Isola Bella und hoch oben in den Bergen Taormina

Von Naxos aus gibt es zahlreiche Ausflüge mit dem Schiff zu den vorgelagerten Inseln, eine davon ist die "Schöne Insel" oder auch Isola Bella genannt, die sich zwischen den Klippen des Festlandes und dem offenen Meer befindet. Unterwegs macht man einen Stopp in der "Grotta del amore", der Liebesgrotte, in der sich das Farbenspiel des Meeres mit dem Licht des Tages bricht. Diese ist wie die Grotta Azzurra, die blaue Grotte, ein ganz besonderes Highlight der Fahrt. Es ist einfach wunderschön, wie sich die Farben hier spiegeln. Während den Bootsfahrten gibt es auch Badeaufenthalte im glasklaren und schönen Mittelmeerwasser vor der Insel. Nach der Bootsfahrt geht es hinauf nach Taormina, in eine römische Stadt, in der es auch noch ein Amphietheater gibt und deren Blick über die Küste bis hinüber zum Ätna einfach atemberaubend ist. In den engen Gassen und der Hauptstraße entlang reiht sich ein Restaurant ans nächste und abends kann man hier die zahlreichen beleuchteten Bars besuchen. Taormina schläft in den Sommermonaten nie. Vom frühen Morgen an bis spät in die Nacht ist hier geschäftiges Treiben auf den Straßen. Von hier aus geht es hinauf in die Berge nach Castelmola, einem Ort, der wie auf einer Koppel thront, hoch oben auf einem Felsen. Die kleinen Gassen erinnern an die Bergdörfer auf dem Festland. Kleine Steinhäuser links und rechts erstrecken sich und am Ende gibt es eine Aussichtsterrasse, von der aus man die lange Küste überblicken kann.
Ausflug auf die Liparischen Inseln
TIP

Ausflug auf die Liparischen Inseln

Viele Sizilienurlauber fahren mit dem Schiff zu den Liparischen Inseln hinüber, einer bildschönen Inselgruppe vulkanischen Ursprungs, die sich vor der Nordküste der Insel erstreckt. Lipari ist die größte der Liparischen Inseln und hat zahlreiche schöne Orte und Badedörfer. Stromboli ist ein noch tätiger Vulkan, der aller 20 Minuten ausbricht und Vulcano, eine schwefelhaltige Insel mit einem riesigen Vulkan, der jedoch nicht mehr funktionstüchtig ist lädt zu einem heißen Schwefelbad ein. Doch Vorsicht! Man sollte vorher seinen Schmuck entfernen.